Ziele und Fähigkeiten setzen

Ziele und Fähigkeiten setzen

Ein glückliches Leben wird bestimmt durch die Erfüllung von Wünschen und Gesundheit bis zum Lebensende. Die Realität stellt zwar meist einen Kompromiss dar, dennoch versuchen viele Menschen, ihre Wünsche wahrwerden zu lassen.

Umso erfreuter sind sie, wenn sie eine Stellenanzeige lesen, in der eine Stelle angeboten wird, die den eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten besonders weit entspricht. Das persönliche Ziel zum Glück scheint in unmittelbarer Nähe. Dies gilt umso mehr, wenn nach Einreichung der Bewerbungsmappe eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch folgt.

Persönliche Ziele und Interessen

Die idealen Kandidaten aus Sicht der Unternehmen sind die, welche ihre Qualifikationen und Fähigkeiten optimal im Unternehmen einsetzen können, bereit sind, sich weiterbilden zu lassen, sich schnell in ein Team integrieren lassen, loyal und zuverlässig sind und über eine starke Motivation verfügen.

Die ideale Stelle für Arbeitnehmer ist die, die gut bezahlt wird, in der die eigenen Fähigkeiten und Vorstellungen verwirklicht werden können, genügend Zeit für Familie und Freizeit bleibt und Anerkennung gewährleistetet wird. Wenn Kandidat und Firma starke Überschneidungen aufweisen, wird einer Einstellung kaum etwas im Wege stehen können.

Bereiten Sie sich diesbezüglich sehr gut vor, da dieser Bereich im Vorstellungsgespräch immer angesprochen wird und sehr hoch bewertet wird. Formulieren Sie Ihre persönlichen Ziele. Diese sind auf die Frage: „Warum haben Sie sich für diesen Beruf und unsere Firma entschieden?“ zu nennen.

Antwort – Aspekte:

  1. Ich habe mich schon als Jugendlicher für das Thema XXX stark interessiert und meine Freizeit damit verbracht.
  2. Den Beruf habe ich gewählt, da ich dadurch in die Lage versetzt worden bin, folgende Tätigkeiten, die sich mit meinen Interessen decken, auszuüben: XXX
  3. In meinen bisherigen Stellen konnte ich meine Fähigkeiten nicht vollständig ausbreiten und suche daher eine Stelle, in der ich mich mehr einbringen kann und die mir eine Weiterbildungschance bietet.
  4. Die Arbeitsbedingungen kommen meiner Familie sehr entgegen. Daher kann ich auch mehr Überstunden übernehmen, als dies bisher der Fall war.
  5. Die Bedingungen der Stelle, wie ich recherchiert habe, kommen meinen Vorstellungen einer idealen Stelle sehr nahe.
  6. In Ihrer Firma sehe ich sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Chancen auf eine Karriere, da ich meine XXX Eigenschaften hier ideal einbringen kann.
  7. Meine Stärken sind Eigenschaften wie XXX, die ich hier sehr gut gewinnbringend anwenden kann, was mir sehr entgegenkommt und der Firma Gewinn bringen wird.
  8. Mich interessieren die Produkte Ihrer Firma besonders. Gerne möchte ich an deren Weiterentwicklung teilhaben und dabei meine Fähigkeiten XXX voll einbringen.
persönliche Ziele setzen

persönliche Ziele setzen

Die Buchstaben XXX stehen für Beispiele, die Sie bitte individuell ergänzen. Auch kann diese Liste beliebig verlängert werden. Doch ist es nicht sinnvoll auf eine Frage zu lange zu antworten. Besser kommt eine kürzere Ausführung an, bei der der Kern der Aussage schnell erreicht wird. Zudem erhalten Sie Gelegenheit zur Selbstpräsentation im Vorstellungsgespräch. In dieser Phase können Sie diesen Part wiederum einbauen.

Verbinden Sie Ihre Äußerungen mit den Interessen der Firma, die Sie aus der Stellenanzeige und dem Internetauftritt der Firma entnehmen können. Bringen Sie zu jeder Äußerung immer ein Beispiel Ihrer Erfahrung an und formulieren Sie so, dass auch die Ziele und Interessen der Firma eingebaut werden.

Interessen des Unternehmens:

  1. Bewerber bringen alle geforderten Qualifikationen mit.
  2. Bewerber können geforderte Fähigkeiten anschaulich und plausibel erläutern.
  3. Bewerber zeigen deutlich Motivation für das Unternehmen, die Stelle und den Beruf.
  4. Bewerber sind zu Mehrleistung bereit.
  5. Bewerber sind zu Weiterbildung bereit.
  6. Loyalität, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit sind hinreichend vorhanden und können belegt werden.
  7. Bewerber zeigen mit ihrer Ausstrahlung, dass sie großes Interesse besitzen.

Auch hier können weitere Aspekte hinzugefügt werden, doch sind alle wesentlichen Punkte erwähnt.

Vorstellung der Ziele im Vorstellungsgespräch

Nun gilt es, Ihre Präsentation so zu gestalten, dass Ihre Ziele sich in Ihrem Verhalten wiederspiegeln. Sie müssen Ihre Antwort nicht nur inhaltlich vortragen, sondern Sie müssen ihr auch eine glaubhafte Stimme verleihen. Kurz, Sie müssen mit Ausstrahlung und Erscheinung überzeugen.

  • Sie können Ihre Nervosität bekämpfen und herabsetzen.
  • Sie nehmen eine ruhige Köperhaltung ein.
  • Sie benutzen Hände und Arme nur leicht zur Unterstützung und fuchteln nicht wild herum.
  • Ihre Mimik und Gestik strahlt ebenfalls Ruhe aus.
  • Sie lächeln freundlich und natürlich.
  • Sie müssen nicht lange überlegen, um Ihre Ziele sehr genau darzulegen.
  • Sie haben sich mit der Stelle und der Firma auseinandergesetzt, da Ihnen sehr viel an der Einstellung liegt. Dies belegen Sie mit Beispielen Ihrer Recherche.
  • Sie erzählen sehr frei und locker, wenn Sie begeistert von Zielen reden.
  • Sie werden ausführlich, ohne weit auszuholen und kommen schnell zum Kern der Aussage.

Durch eine gezielte Vorbereitung können Sie alle hier erwähnten Bereich sehr leicht zusammenführen und vorformulieren. Ihre Körpersprache können Sie vor dem Spiegel und zum Test vor Freunden üben. Wenn Ihre Qualifikationen ausreichen und dieser Part sehr gut vorgetragen wird, stehen Ihre Chancen sehr gut. Auch andere Bewerber verfügen über vergleichbare Qualifikationen, können ihre Präsentation aber weniger gut anbringen.