Bewerbungsgespräch im Cafe: Damit überzeugen Sie jeden

Aktualisiert am 18. Juni 2020 von Ömer Bekar

Bewerbungsgespräch im CafeEndlich ist Sie da, die Einladung zum Jobinterview. Was Sie jedoch etwas stutzig macht, ist der Ort des Treffens. Sie werden Ihr Bewerbungsgespräch im Cafe abhalten. Ziemlich ungewöhnlich, oder nicht? Sie sind verunsichert, was das zu bedeuten hat und wissen nicht recht, wie Sie sich verhalten sollen. Ihnen ist wichtig, den Personaler auch in dieser alltäglichen Atmosphäre von sich zu überzeugen.

Wenn Sie diesen Beitrag gelesen haben, wissen Sie ganz genau, wie Sie das tun können. Sie werden erfahren, was sich gehört und was nicht und auf welche Details Sie unbedingt achten sollten. Dann kann nicht mehr viel schiefgehen.

Warum auch mal außergewöhnliche Besprechungsorte wie ein Cafe gewählt werden, das erfahren Sie hier. Lesen Sie, mit welchen Punkten Sie den Personal-Verantwortlichen ganz sicher beeindrucken und was Sie lieber bleiben lassen sollten. Kommen Sie einfach mit!

Hier einige der relevanten Fragen die aktuell gestellt werden

Hier einige der relevanten Fragen die aktuell gestellt werden

Darum wird das Bewerbungsgespräch im Cafe gewählt

Für Sie mag es vielleicht ungewöhnlich gewesen sein, als Sie hörten, dass man Sie zu einem Bewerbungsgespräch im Cafe eingeladen hat. Doch so selten oder außergewöhnlich ist es gar nicht. Es gibt immer mehr Firmen und Personal-Verantwortliche, die sich für eine Gesprächsatmosphäre abseits von jeder Norm entscheiden. Das hat auch seine Gründe.

Besucher lasen auch👉  7 Phasen Vorstellungsgespräch: So wird es ablaufen

Denn in einer recht alltäglichen Umgebung ist es meist viel einfacher, die wahre Persönlichkeit und die sozialen Kompetenzen eines potentiellen Kandidaten zu prüfen und zu beobachten. Hier kommt es viel schneller zu Ablenkungen, die an Ihrer einstudierten Fassade kratzen könnten. Wie verhalten Sie sich zum Beispiel, wenn Sie eine Bestellung aufgeben oder was tun Sie, wenn man Ihnen zu viel oder gar zu wenig berechnet hat?

Das Gespräch in einem Cafe oder Restaurant wird gern gewählt bei Einstellungsgesprächen für Führungskräfte oder berufserfahrene Bewerber. Auch lädt ein Personaler nicht gleich jeden Bewerber zu einem Ort wie diesem ein. Sie können sich also schon mal freuen, dass Sie eine solche Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten haben. Das zeigt, dass das Unternehmen wirklich ernsthaftes Interesse daran hat, Sie kennenzulernen.

Halten Sie sich an diese Punkte und überzeugen Sie

Was Sie bei einem Bewerbungsgespräch im Cafe beachten sollten, lesen Sie in diesem Abschnitt. Halten Sie alle Punkte ein, werden Sie mit Sicherheit überzeugen!

Pünktlichkeit

Wie auch bei einem normalen Vorstellungsgespräch in den Räumlichkeiten eines Unternehmens sollten Sie unbedingt pünktlich erscheinen. Am besten ist, wenn Sie sogar ein paar Minuten eher im Cafe ankommen, als vereinbart. Planen Sie bei Ihrer Anfahrt alle möglichen Umstände wie den Verkehr und die Parkplatzsuche mit ein. Wenn Sie ankommen und noch niemand da ist, fragen Sie den Kellner, ob etwas für Sie reserviert wurde. Dafür ist gut, wenn Sie den Namen des Recruiters kennen. Es ist dann völlig in Ordnung, wenn Sie sich schon mal an den Platz setzen.

Angemessene Kleidung

Kleiden Sie sich dem Anlass entsprechend. Orientieren Sie sich an der Branche. Was tragen andere Mitarbeiter im Unternehmen? Im Cafe ist es meist üblich, eher locker und leger aufzutreten. Haben Sie sich jedoch bei einer Bank oder Versicherung beworben, wo Anzug und Krawatte üblich sind, sollten Sie das auch zu dem Jobinterview tragen. Seien Sie also lieber ein wenig over- anstatt underdressed und kommen Sie bitte nicht in Kapuzenpulli oder gar Trainings-Klamotten.

Informieren Sie sich vorher

Damit Ihnen weder vor noch während des Gesprächs Missgeschicke passieren, sollten Sie sich schon vorab gründlich über die Lokalität informieren. Schauen Sie sich die Webseite an oder besuchen Sie ein Online-Forum, in dem andere vielleicht etwas zu dem Ort sagen. Wo genau befindet sich das Cafe und wie kommen Sie dorthin? Sie könnten es sogar vorab einmal besuchen und sichergehen, dass Sie es auf Anhieb auch finden werden.

Essen vorab auswählen

Schauen Sie dann, dass Sie die Getränke- und Speisekarte im Internet ausfindig machen. Suchen Sie sich schon mal aus, was Sie wählen möchten. Halten Sie sich aber am besten ein bis zwei Optionen offen. Das hilft Ihnen, am Tag des Interviews keine Zeit zu verlieren und zeigt zusätzlich dem Personaler, wie schnell Sie eine Entscheidung treffen können. Sind Sie sich des Preises wegen unsicher, warten Sie auf die Wahl Ihres Gesprächspartners. Nimmt dieser ein dickes Stück Kuchen zu seinem Milchkaffee dazu, dürfen Sie das ruhig auch tun.

Besucher lasen auch👉  Vorstellungsgespräch Überstunden: Das sind die besten Antworten

Wer zahlt?

Normalerweise bezahlt derjenige, der Sie zu diesem Bewerbungsgespräch im Cafe eingeladen hat. Trotzdem sollten Sie nicht ohne Geld zu dem Treffen gehen. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Chef in spe für Sie mitbezahlt oder nicht, können Sie eins tun. Kommt der Kellner mit der Rechnung, können Sie einfach Ihr Portemonnaie sichtbar herausholen und damit signalisieren, dass Sie zahlen würden. Ihr Gesprächspartner wird Sie dann davon abhalten, wenn er Sie einladen möchte.

Umgangsformen

Sehr wichtig ist das Thema Umgangsformen. Wenn Sie früher dran waren und schon am Tisch sitzen, sollten Sie aufstehen, wenn der Personaler hereinkommt und ihn freundlich und mit einem festen Händedruck begrüßen. Auch sollten Sie unbedingt mit der Bestellung warten, bis Ihr Gesprächspartner da ist. Seien Sie immer freundlich und höflich zu dem Kellner und sitzen Sie nicht unangebracht und mit dem Ellbogen auf dem Tisch auf Ihrem Platz.

Small Talk

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie am Anfang ein wenig Small Talk halten werden. Überlegen Sie sich vorab ein paar Themen, zu denen Sie etwas sagen könnten, zum Beispiel zu Ihrer Anfahrt oder zum Wetter. Sehen Sie diese erste Phase des Interview als Hilfe an, um die Atmosphäre ein wenig aufzulockern. Das könnten Sie sagen:

„Es war gar nicht so einfach, das Cafe zu finden. Zum Glück bin ich die Strecke vorher einmal abgefahren.“

„Bei dem kalten Wetter heute ist ein warmes Heißgetränk doch genau das Richtige.“

Seriös bleiben

Bitte lassen Sie sich von der lockeren und angenehmen Atmosphäre nicht täuschen. Seien Sie sich zu jedem Zeitpunkt darüber bewusst, dass man Sie genauestens beobachtet. Kommen Sie als nicht auf die Idee, plötzlich über private Angelegenheiten zu sprechen oder allzu vertraut mit Ihrem Gegenüber umzugehen.

Körpersprache

Ihre Körpersignale sprechen meist mehr als tausend Worte. Achten Sie unbedingt auf eine gerade Körperhaltung und verzichten Sie auf eine zu ausgeprägte Mimik und Gestik. Halten Sie den Blickkontakt und lächeln Sie den Personaler freundlich an.

Rückfragen stellen

Seien sie sich klar, dass es sich um ein Gespräch und nicht um ein Verhör handelt, bei dem Sie lediglich Antworten auf Fragen geben müssen. Bringen Sie sich ein und stellen Sie dem Recruiter Rückfragen und zeigen Sie damit Interesse und Selbstbewusstsein.

Unterlagen mitbringen

Gut ist, wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen dabei haben. Ist etwas unklar, können Sie kurz nachschauen und damit peinliche Momente vermeiden.

Aufessen

Haben Sie sich ein großes Stück Torte bestellt, sollten Sie die unbedingt auch aufessen. Es wirkt weniger positiv, wenn Sie das Essen einfach liegen lassen. Auch Ihre Getränke sollten Sie trinken und nicht stehen lassen. Alles andere zeugt sonst schnell von Selbstüberschätzung.

Locker bleiben

Der wohl wichtigste Tipp für das Bewerbungsgespräch im Café ist, dass Sie sich locker machen. Ihr Gesprächspartner ist auch nur ein Mensch und will Ihnen nichts Böses. Also atmen Sie vorher einmal tief durch und lockern Sie Ihre Schultern.

Bedanken

Ist das Gespräch beendet und die Bestellung bezahlt, warten Sie, bis der Recruiter sich von seinem Platz erhebt. Dann stehen auch Sie auf und verabschieden sich mit freundlichen Worten. Klären Sie am besten ab, wann Sie mit einer Rückmeldung rechnen können.

Besucher lasen auch👉  Bewerbungsgespräch mit Down Syndrom: So bereiten Sie sich vor

Dankschreiben

Im Anschluss können Sie dann ein Dankschreiben verfassen. Schreiben Sie zum Beispiel, wie gut Ihnen das Gespräch gefallen hat und greifen Sie dafür zwei oder drei Punkte aus dem Interview auf. Bedanken Sie sich noch einmal recht herzlich dafür und betonen Sie, wie gern Sie für diese Firma arbeiten möchten.

Das geht bitte gar nicht

Die in diesem Abschnitt aufgeführten Fehler sollten Sie bitte vermeiden, wenn Ihnen der Job wichtig ist. Denn damit fallen Sie definitiv negativ auf.

Extravaganz

Auch wenn es Sie aus der Getränke- und Speisekarte regelrecht ins Auge springt. Wählen Sie nicht das teuerste Getränk oder das üppigste Essen, das angeboten wird. Zeigen Sie sich lieber bescheiden.

Sonderwünsche

Verzichten Sie beim Bewerbungsgespräch im Cafe bitte darauf, irgendwelche Extrawünsche kundzutun. Das raubt nicht nur wertvolle Zeit, bis Sie sich erklärt haben. Sondern es erweckt auch den Eindruck, dass Sie eventuell eine schwierige Person sein könnten.

Rauchen & Alkohol

Was überhaupt nicht geht, ist Alkohol bei einem Vorstellungsgespräch. Selbst wenn der Personaler sich ein Glas Wein bestellen sollte, machen Sie ihm das bitte nicht nach und bleiben Sie bei einem unalkoholischen Getränk. Auch sollten Sie nicht rauchen oder dampfen.

Handy

Ihr Handy gehört in die Tasche und sollte dort bleiben. Schalten Sie es entweder auf stumm oder ganz aus. Nichts wirkt uninteressierter als ein Bewerber, der sein Mobiltelefon auf den Tisch legt und ständig seine Nachrichten checkt. Das hat definitiv Zeit bis nach dem Interview!

Schlechtes Benehmen

Haben Sie sich etwas zu Essen bestellt, dann nehmen Sie es so geräuschlos wie möglich zu sich und vermeiden Sie zu lautes Schmatzen oder Schlürfen. Sprechen Sie auch nicht mit vollem Mund und lassen Sie Ihren Gesprächspartner ausreden.

Meckern

Egal, ob es schmeckt oder nicht, meckern Sie bitte nicht über Ihr Getränk oder Ihren Kuchen. Sparen Sie sich das. Denn der Personaler könnte den Eindruck erhalten, dass Sie auch als Mitarbeiter ständig unzufrieden sind und nur rumnörgeln. Mit solchen Leuten will man lieber nicht zusammenarbeiten.

Letzte Tipps für ein Bewerbungsgespräch im Cafe

Es mag vielleicht seltsam klingen, aber manche Personaler sprechen sogar vorab mit dem zuständigen Kellner und bitten darum, absichtlich für ein wenig Verwirrung zu sorgen. Das könnte so aussehen, dass Sie zum Beispiel das falsche Getränk oder Essen bekommen. Auch kann es passieren, dass der Kellner besonders unvorsichtig ist und Sie „aus Versehen“ bekleckert. Diese Situationen sollen ein Anlass sein, um Ihre Reaktionen zu prüfen. Werden Sie unfreundlich oder gar wütend? Oder bewahren Sie Ihre innere Ruhe und Seriosität?

Das heißt nicht, dass es in jedem Bewerbungsgespräch im Cafe oder einem anderen Ort so ablaufen muss. Sie sollten den Personal-Agenten also nicht von Vornherein unter Generalverdacht stellen. Machen Sie sich einfach nur darauf gefasst, dass ein solches Szenario in der heutigen Bewerbungs-Welt durchaus denkbar ist.

 

Wie Sie in einem Bewerbungsgespräch im Cafe überzeugen, ist Ihnen jetzt klarer geworden. Sie kennen die wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt und wissen auch, was Sie lieber ganz bleiben lassen sollten. Jetzt liegt es nur noch daran, dass Sie die Tipps auch umsetzen und damit schon bald Ihrer Karriere neuen Schwung geben.