mit großer Lupe auf der Suche

mit großer Lupe auf der Suche

In einer digitalisierten Gesellschaft gehört die Selbstdarstellung zur Normalität. Unternehmen und Bürger geben freiwillig Daten von sich ins Netz und ermöglichen allen Usern, diese zu nutzen. Im Verlauf einer Bewerbung werden von Ihnen Daten über den eigereichten Lebenslauf und das Bewerbungsschreiben mit Zeugnissen übermittelt. Das Vorstellungsgespräch dient dazu, diese Daten zu überprüfen und Sie genauer kennenzulernen. Eine Einladung verschickt ein Personaler erst, wenn er zuvor über Sie im Internet recherchiert hat. Üblicherweise werden Ihre Einträge in sozialen Netzwerken gelesen. Nur wenn keine negativ auffälligen Einträge gefunden werden, können Sie mit einer Einladung rechnen.

Warum Sie über den Arbeitgeber recherchieren sollten

Auch Sie sollten eigene Recherchen über das Unternehmen anstellen. Je mehr Informationen Sie gewinnen können, umso besser können Sie einschätzen, welche Mitarbeiter das Unternehmen für die ausgeschriebene Stelle sucht. Sie sollten gezielt nach verschiedenen Informationen suchen und entsprechend unterschiedliche Suchbegriffe in einer Suchmaschine eingeben.

Mögliche Informationen sind:

  1. Selbstpräsentation der Firma
  2. Pressemitteilungen der Firma
  3. Beschreibung der Unternehmensstruktur
  4. Angebotspallette der Produkte und Dienstleistungen
  5. Anzahl und Sitz von Filialen
  6. Anzahl der Mitarbeiter
  7. Informationen über die Stellen und Abteilungen
  8. Äußerungen von Privatpersonen in Foren
  9. Artikel in Medien

Mit diesen Daten könne Sie sich ein Bild der Firma zusammensetzen. Zwar sind nicht alle Angaben im Internet immer wahrheitsgemäß, doch Sie erhalten einen guten Überblick und oft einen Einblick ins Unternehmen. Je mehr Daten Sie erlangen, umso besser können Sie die Anforderungen der Stelle erfassen und mit Ihrem Profil abgleichen.

  • Sie erkennen, welche Anforderungen Sie leicht erfüllen können.
  • Sie erfahren, in welchem Bereich Sie sich weiterbilden müssen.
  • Sie werden die Kultur und Philosophie der Firma kennenlernen.
  • Sie erfahren, wie Kunden und ehemalige Mitarbeiter sich äußern.
  • Sie erfahren, wenn sich die Firma schwer mit Kritik am Unternehmen tut.
  • Sie können die Website des Unternehmens mit anderen Meinungen vergleichen.
  • Sie werden schließlich erkennen, wie gut Sie zur Stelle und zur Firma passen.

Wo können Recherchen angestellt werden?

aktuelle Fakten recherchieren

aktuelle Fakten recherchieren

Falls Sie bezweifeln, dass Sie sehr gut zur Stelle passen, sollten Sie besonders intensiv recherchieren. Sie können sehr viele Daten einsehen und erfahren Wissen aus mehreren Kanälen. Wenn Sie Ihre Recherche im Vorstellungsgespräch darlegen, werden Sie dadurch sogar Pluspunkte sammeln. Sie zeigen dadurch, dass Ihnen die Bewerbung sehr wichtig ist und dass Ihr Interesse am Unternehmen ernsthaft ist. Wo finden Sie Informationen?

  1. Die Homepage der Firma liefert Selbstdarstellungen und Vorstellung der Leistungen.
  2. Firmen, die mit Produkten der Firma arbeiten und handeln, werden über deren Arbeit und Sortiment Auskunft geben.
  3. Viele Firmen veröffentlichen selbst gestaltete Pressemitteilungen im Internet.
  4. Foren, die sich mit diesem Unternehmen befassen lassen sich durch einfache Suchbegriffe wie Namen der Firma und dem Begriff Erfahrung finden.
  5. Tageszeitungen sind eine sehr werthaltige Quelle und veröffentlichen auch im Internet.
  6. Am Standort der Firma können Sie Menschen befragen, die dort arbeiten oder gearbeitet haben. Recherchen in Cafés, Restaurants, Kiosken etc. sind oft erfolgreich, wenn auch die Aussagen nicht immer korrekt sein müssen.
  7. Sie können auch direkt in der Firma anrufen und sich nach bestimmten Sachverhalten erkundigen.
  8. Fragen Sie im Bekanntenkreis nach, wer Erfahrungen mit dieser Firma hat.

Recherchen und das Vorstellungsgespräch

Je umfangreicher Ihre Recherche ausfällt und je mehr Daten Sie sammeln konnten, umso besser können Sie sich vorbereiten. Gut können Sie einschätzen, ob Sie zur Firma passen und wie sehr Sie sich an die Firma binden können. Diese Einschätzungen sollten Sie bereits im Smalltalk nach der Begrüßung bekanntgeben. Sie eröffnen das Vorstellungsgespräch mit einem Aufhänger, die Sie in einem sehr guten Licht erscheinen lässt.

Sie erfahren auch, welche Fragen die Personaler stellen können, wenn Sie das Interesse der Firma genauer beschreiben können.

  1. Die Frage nach Ihrer Motivation für das Unternehmen kommt immer.
  2. Fragen zu den Fähigkeiten können sehr konkret vorhergesagt werden, wenn Sie die Stellenanzeige mit weiteren Daten berücksichtigen.
  3. Fragen zu persönlichen Eigenschaften und Fähigkeiten lassen sich ebenfalls gut vorhersehen.
  4. Möglicherweise fehlende Qualifikationen sind frühzeitig zu erkennen. Sie können darauf passende Antworten vorbereiten, indem Sie bestimmte Fortbildungsmaßnahmen ansprechen, zu denen Sie umgehend bereit sind.
  5. Sie können auch selbst eine Einschätzung der Stelle darstellen und sich im Vorstellungsgespräch damit vergleichen.
  6. Sie können auch Verbesserungsmöglichkeiten erkennen, die in der Firma noch anstehen können.
  7. Sie können dadurch Ihre Stärken hervorheben und daraus einen konkreten Gewinn für das Unternehmen formulieren.
  8. Sie sind in der Lage, durch geschickte Beantwortung, andere geplante Fragen mit beantworten zu können. Sie gewinnen im Vorstellungsgespräch dadurch die Offensive.
  9. Sie sind in der Lage, das Unternehmen innerhalb der Branche einzustufen und Optimierung anzudeuten, um die Position der Firma voranzubringen. Dabei sollten Sie Ihren möglichen Betrag deutlich beschreiben.

Schließlich sind Sie optimal in der Lage, eigene Fragen vorzubereiten, um noch mehr zu erfahren und Ihr Interesse noch stärker zu betonen. Sie werden sich als idealer Kandidat förmlich aufdrängen.