Update: Das neue Vorstellungsgespräch online Modul für premium Mitglieder ist fertig. 78% fallen durch.
Folgegespräche sind intensiv

Folgegespräche sind intensiv

„Wenn ein zweites Gespräch anberaumt wird, geht es nur noch um geringfügige Einzelheiten, da die Entscheidung grundsätzlich bereits positiv beschieden wurde. Die Stelle ist so gut wie sicher.“ Wer das glaubt, hat bereits verloren. Meist ist genau das Gegenteil der Fall. Zwar konnten Bewerber im Vorstellungsgespräch insoweit überzeugen, dass sie in den engeren Kreis der Kandidaten aufgestiegen sind, doch wird noch eine intensivere Prüfung durch weitere Mitarbeiter stattfinden müssen. Das Rennen ist also noch vollständig offen. Das Folgegespräch ist weiteres Vorstellungsgespräch und muss auch so behandelt werden.

Personaler im Folgegespräch

Zu einem Folgegespräch kommt es, wenn die Personalabteilung nicht die alleinige Entscheidungsgewalt besitzt. Auch ist dieses Gespräch nicht eine Fortsetzung zwischen Personaler und Bewerber. Diese wäre nicht erforderlich, wenn keine zusätzlichen Prüfungen notwendig wären.

  • Meist ist im Folgegespräch nur maximal ein Personaler anwesend.
  • Zusätzlich sind Abteilungsleiter der betreffenden Abteilungen oder Teams anwesend.
  • Es können durchaus Fragen gestellt werden, die bereits im ersten Vorstellungsgespräch abgehandelt worden sind.
  • Vertiefungsfragen gehören immer zu dem neuen Termin.
  • Vertieft werden fachliche Themen und Fähigkeiten.
  • Auch die persönliche Eignung steht wiederholt zur Debatte.
  • Wesentliche Aspekte im Bezug auf die Stelle und Position werden vertieft.
  • Die Fragen werden intensiver und kritischer.
  • Viele konkrete Sachzusammenhänge werden besprochen.
  • Der Stress wird meist erhöht.
  • Der Blick ins Innere der Abteilungen wird freigelegt.

Die meisten Fragen werden daher nicht vom Personaler kommen, der sich sogar oft nur mit der Beobachtung beschäftigt. Es werden Fragen von Mitarbeitern gestellt, die sich nur zu einem Folgegespräch an der Bewerbung beteiligen, wenn die Formalitäten bereits abgeschlossen sind. Das Klima des Gesprächs kann daher nicht mit dem des Vorstellungsgesprächs verglichen werden. Bewerber haben auch das Problem, herauszufinden, wer in dieser Runde in der Hierarchie oben steht.

Spezielle Vorbereitung auf das Folgegespräch

  1. Nach dem ersten Termin sollte umgehend am gleichen Tag eine Nachbearbeitung stattfinden, um Schwächen aus dem Vorstellungsgespräch optimal erfassen zu können.
  2. Alle aufgetretenen Fragen sind noch einmal durchzugehen.
  3. Es sollten noch bessere Antworten gefunden werden.
  4. Es muss verhindert werden, dass im Folgegespräch Widersprüche auftreten, da dadurch die Bewerbung als unglaubwürdig erscheint.
  5. Überlegungen zu Nachfragen zu allen Fragen können kommen und sollten vorher beantwortet werden können.
  6. Der fachliche Teil wird intensiviert.
  7. Spezielle Fragen und Übungen sind zu erwarten.
  8. Das Selbstbewusstsein und die Souveränität stehen auf dem Prüfstand.
  9. Übungen zur Körperhaltung sollten vor dem Folgegespräch durchgeführt werden.
  10. Eigene Fragen werden noch wichtiger. Diese können auch die Lage der Firma betreffen, wodurch Interesse bekundet wird.
Vorstellungsgespräch Folgegespräch

Vorstellungsgespräch Folgegespräch

Die Entscheidung wird auch im Folgegespräch über den Willen der Bewerber herbeigeführt werden, die Stelle wirklich anzutreten. Zwar ist die Anzahl der Kandidaten nun auf etwa die Hälfte geschrumpft, doch ist die Entscheidung noch offen. Die Kandidaten, die am besten begeistern können und am meisten begeistert sind, erhalten den Zuschlag.

Genau hier scheitern viele Bewerber, da sie nun nicht nur dem Personaler gegenüberstehen, sondern sich nun der Inhaber und einige Abteilungsleiter hinzugesellt haben. Die Nervosität steigt dadurch erheblich. Dies kann die Selbstpräsentation stören und verschlechtern. Der Eindruck aus dem Vorstellungsgespräch muss nicht nur bestätigt werden, er sollte nach Möglichkeit noch übertroffen werden, da die Konkurrenz sich aus starken Bewerbern zusammenstellt.

Personen und Themen im Folgegespräch

Bei einem zweiten Treffen werden sehr oft mehrere noch unbekannte Mitarbeiter teilnehmen. Sie werden unterschiedliche Positionen in der Firmenhierarchie einnehmen. Das sollte nicht dazu verleiten. Untergeordnete Mitarbeiter zu unterschätzen und weniger zu beachten. Es sind oft grade diese Personen, die den Ausschlag bringen werden, da es meist Spezialisten sind, deren Rat sehr gefragt ist. Der Chef leitet Abteilungen, während die Spezialisten Anordnungen in die Praxis umsetzen. Sie besitzen daher eine Schlüsselstellung.

Fragen dieser Mitarbeiter sind besonders akkurat zu beantworten. Widersprüche zum Vorstellungsgespräch werden meist sofort aufgedeckt und kritisiert. Bewerber sollten sich auf viele Stressfragen einstellen. Dies geschieht allein dadurch, dass Themen fachlicher Natur intensiviert werden. Wer sich zuvor als Fachmann und Spezialist dargestellt hat, wird nun farbebekennen müssen. Jede Aufdeckung von Unwahrheiten wird schnell bestraft. Dann ist das Folgegespräch schnell beendet. Sollten Bewerber im ersten Gespräch zu groß aufgetragen haben, sollten sie nun eine plausible Erklärung parat haben.

Schließlich wird im Folgegespräch auch das Gehalt thematisiert. Sollte diesbezüglich bereits zuvor eine Besprechung stattgefunden haben, so sollten sich Bewerber in dem dabei abgestimmten Rahmen bewegen. Die Gehaltsforderungen plötzlich stark zu erhöhen, wird auf Unverständnis stoßen.

Das Folgegespräch ist der Weg zur Einstellung

Zusammenfassend kann also geschlussfolgert werden, dass die Vorbereitung des Ersten Vorstellungsgesprächs wiederholt werden muss. Zusätzlich sind aller Fragen noch stärker zu kritisieren, um immer geeignete Antworten geben zu können. Die Kleidung und Körperhaltung sind noch einmal zu prüfen. Wer seine Körpersprache verbessern kann, wird sich auf eine Einstellung freuen können. Das Folgegespräch ist fast immer das Eingangstor zur Firma mit Einstellung. Es ist aber nicht eine kleine Prüfung oder Formalität. Es ist die Steigerung der vorangegangenen Schritte.

Hinweis: Wie Sie auf jede Frage die perfekte Antwort finden, können Sie in diesem Trainingsmodul schnell erlernen.